Schlagwort-Archive: Start-ups

White Smoke from the Grand Coalition’s Chimney

Many of us are worried about the flavour of discord surrounding the negotiation of the draft of a common programme between the parties which intend to govern Germany. The impetus and enthusiasm of the likely coalition members could have come across more convincingly in the media. Nevertheless, if we look at the wording of the […]

Crowdfinanzierung III/2016 – Entwicklung und Pleiten

Während Crowdfinanzierungen von Immobilienprojekten in den letzten Monaten eine überaus dynamische Entwicklung aufzeigen, stagnieren die Finanzierungen von Startups. Gleichzeitig mehren sich die Pleiten. Auch wenn Immobilieninvestments durchaus attraktiv sein mögen, sind auch hier Fehlentwicklungen nicht zu verkennen. Nach dem neusten Marktreport von Für Gründer.de stieg das über Crowdinvesting in Deutschland vermittelte Kapital in den ersten […]

Entlastung für Startups: kein Wegfall von Verlustvorträgen bei Kapitalerhöhungen

In Umsetzung einer Regelung des Koalitionsvertrags wird das Kabinett an diesem Mittwoch eine Neuregelung für die steuerliche Verlustverrechnung bei Körperschaften verabschieden, die gerade für Startups deutliche Erleichterungen mit sich bringen wird. Nach der bislang geltenden Regelung zum Verlustabzug bei Körperschaften (§ 8c KStG) fallen nicht genutzte Verluste, d.h. Verlustvorträge, ganz oder teilweise weg, wenn Anteilserwerbe […]

Kleinanlegerschutzgesetz: Kritikpunkte bleiben trotz positivem neuen Gesetzesentwurf

Der neue Entwurf für ein Kleinanlegerschutzgesetz geht in die richtige Richtung. Kritikpunkte bleiben, insbesondere hinsichtlich bestimmter Grenzen und der fehlenden Gleichstellung partiarischer Darlehen mit anderen mezzaninen Instrumenten. Der Gesetzentwurf zum Kleinanlegerschutzgesetz, den der Bundestag heute beschließen will, wird in seinen Auswirkungen für die Crowdfunding-Industrie deutlich entschärft. Der neue Entwurf geht in die richtige Richtung, da […]

Finanzierungsrunden mit Venture Capital-Gesellschaften auch ohne Vertraulichkeitsvereinbarung ?

Venture Capital-Gesellschaften verweigern bei Ansprache durch Kapital suchende Unternehmen immer häufiger die Unterzeichnung von Vertraulichkeitsvereinbarungen. Dieser Trend hat in den USA begonnen, ist in jüngster Zeit aber auch in Deutschland zu beobachten, da auch hier die VCs vor dem Hintergrund ihres (wachsenden) Dealflows zunehmend den mit der Prüfung und Verhandlung von Vertraulichkeits- vereinbarungen verbundenen Aufwand […]